Sternenkind! Warum, warum musstest du gehen?

... wenn ein Sternenkind geht, ist nichts mehr wie es war. Sylvana Pollehn
Sternenkinder von Sylvana Pollehn, "Trauerbär fotografiert von Dennis Skley"

Vor knapp zwei Jahren erzählte unsere Tochter stolz, dass sie ihr zweites Kind erwartet. Wir haben uns sehr gefreut, nahmen es aber wie selbstverständlich hin.

 

Es wäre uns nicht im Traum eingefallen, welch Schmerz und Leid damit seinen Lauf nahm. 

 

Mein Name ist Sylvana Pollehn und ich bin Mutter einer Tochter und Oma von drei Enkelkindern. 

 

Lena-Marie, Oskar und unser Sternenkind Hannes-Moritz, von seiner Schwester zärtlich Hanni genannt, sind für immer in meinem Herzen.

 

Hurra, ich bin schwanger!

Eine Frau, der gesagt wird, dass sie schwanger ist, schwebt fast immer im siebenten Himmel. Es beginnt eine wundervolle Zeit.

 

Sie kommt freudestrahlend mit der ersten Jeans oder dem pinkfarbenen Kleidchen nach Hause. 

 

Der erste Schnuller liegt bereit und Pläne fürs Kinderzimmer werden geschmiedet.

 

Diese Dinge geschehen bei einem früher, bei anderen später. 

 

Der Name für das Baby steht oft fest und ganz im Innersten wünscht sich Mama eine Prinzessin und Papa einen Prinzen.

 

Ihr Kind ist tot

In unserem Land sind wir in der glücklichen Lage, manchmal auch unglücklichen, weil übertrieben und angstschürend, dass viele Untersuchungen im Mutterbauch durchgeführt werden. 

 

»Es ist alles in Ordnung. Es läuft wie gewünscht. Ihr Kind ist entsprechend entwickelt«, das sind Worte, die zukünftige Eltern hören wollen. 

 

Sie atmen erleichtert auf.

 

Wie ergeht es einer Schwangeren, wenn sie hört: »Ihr Kleiner ist schwer krank. Er wird nach der Geburt sterben.« oder »Ihr Baby wird die Geburt nicht überleben.«

 

Wie sollen sich Betroffene nach einem auffälligen Befund entscheiden? 

Für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch?

 

Wie erkläre ich Angehörigen, was gerade passiert?

 

Und was sagt unsere Gesellschaft dazu?

 

Wie reagiert das Geschwisterchen?

 

Und was, wenn der Arzt bei einer Voruntersuchung feststellt: »Ihr Kind ist tot.«

 

Wenn ein Sternenkind geht, ist nichts mehr, wie es war

Gefühle von Ohnmacht, Schmerzen, Wut, Angst, Schuldgefühlen und großer Trauer müssen ausgehalten und verarbeitet werden.

 

Wenn ein Sternenkind geht, ist nichts mehr, wie es war.

 

Über Fehl- und Totgeburten spricht man in unserer Gesellschaft nicht. Es ist ein Tabuthema und so stehen die Betroffenen oft allein da, mit ihren Emotionen und praktischen Notwendigkeiten. 

 

Sternenkinder, Schmetterlingskinder oder Engelskinder werden unsere Allerjüngsten zärtlich genannt? 

 

Sehr wenigen Menschen ist bewusst, dass auch sie in den Herzen ihrer Eltern für immer einen liebevollen Platz bekommen und welch Schmerz sie ihr Leben lang begleitet. 

 

Taufen Sie einen echten Stern bei www.Sternregister.de - die Geschenkidee

Vorschau: Furchtbare Schwangerschaftsuntersuchung

Nächste Woche geht es um ein herzzerreißendes Schicksal. Ein Elternpaar muss sich nach einer Schwangerschaftsuntersuchung entscheiden. Wie wird es weitergehen?

 


»Lebensschrei ... (d)ein Sternenkind«              Roman von Sylvana Pollehn

In meinem zweiten Teil der Romanfolge: Lebensschrei, geht es um die Geschichte des Sternenkindes Jakob. 

 

Nachdem Schwester Karla dem Tod knapp entkommen ist, ihre Großeltern den furchtbaren Unfall nicht überlebt haben, warten sie, Karlas Mama und Papa sehnsüchtig auf Baby Jakob. 

 

Doch sie erhalten eine niederschmetternde Diagnose.

 

Die ganze Familie geht durch die Hölle.

 

Mama Sina, ist seelisch zerstört und Papa Marko überfordert. Die Familie scheint erneut auseinanderzubrechen.

 

Leben, Sterben, Tod und Trauer werden in meinem Roman Lebensschrei - wenn aus Liebe ein Sternenkind wird, thematisiert.

 

Der Roman erscheint im Herbst. Hierzu halte ich Sie auf dem Laufenden.

 


NEU: E-Mail Trauerseminar für Sternenkinder Mamas und Papas


Autorin Sylvana Pollehn

Roman Teil 1

Lebensschrei - Licht am Ende des Tunnels

Hier klicken: http://www.sylvana-pollehn.de/buch-lebensschrei/

 


Anderen Artikel lesen:


Sabrina - Mama von Sternenkind Elaine bricht ihr Schweigen


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bart Hollins (Donnerstag, 02 Februar 2017 08:01)


    Hurrah, that's what I was searching for, what a data! present here at this website, thanks admin of this web site.

  • #2

    Rosio Walworth (Donnerstag, 02 Februar 2017 23:41)


    It is truly a great and helpful piece of information. I am satisfied that you just shared this helpful information with us. Please keep us informed like this. Thank you for sharing.

  • #3

    Mui Yarber (Montag, 06 Februar 2017 16:57)


    Hi! I simply wish to offer you a huge thumbs up for your excellent info you have got here on this post. I am returning to your site for more soon.